BNP PARIBAS ASSET MANAGEMENT - Finance 3 1440x300
Blick auf die Welt, Investment Insight, Weekly strategy update

Chronik einer vorhergesagten Aktienmarktkorrektur

February 7, 2018 - Daniel Morris, Senior Investment Strategist

Kurzkommentar zum Ausverkauf und seinen Folgen für die Aktien-Allokation

Ist hier irgendjemand überrascht? Seit mindestens einem Jahr erwarten die Investoren eine Aktienmarktkorrektur. Fast das gesamte Jahr 2017 war die Volatilität gemessen am VIX niedrig. Der starke Kursanstieg von US-Aktien um 6% seit Anfang des Jahres schien schon immer übertrieben, vor allem weil die Erträge bereits in den zwölf Monaten zuvor extrem hoch waren.

Also warum gerade jetzt die Korrektur? Zweifellos hatte sich Druck aufgebaut. Die US-Staatsanleiherenditen sind gestiegen: Die Zweijahresrenditen stiegen auf ihren höchsten Wert seit 2008 und die Zehnjahresrenditen waren zuletzt so hoch wie seit 2014 nicht mehr. Die kurzen Renditen stiegen wegen der Zinserhöhung der US Federal Reserve, die langen wegen höherer Inflationserwartungen.

Wir gehen aber nicht davon aus, dass die US-Inflation stark steigt. Außerdem sind die Zinskosten für Unternehmen noch immer außerordentlich niedrig. Hinzu kommt, dass Steuersenkungen und die Repatriierung von im Ausland geparkten Gewinnen den Unternehmen beim Schuldenabbau helfen dürfte – und die steigenden Löhne sind gut für den Konsum.

Wahrscheinlich bleiben die Aktienmärkte eine Weile schwach, bevor sie sich wieder erholen. Wie lange das dauert, hängt von der Inflation ab. Wir gehen davon aus, dass die Kerninflation im Januar von 1,8% auf 1,7% fällt. Es noch zu früh, eine Bodenbildung an den Aktienmärkten auszurufen, halten aber das Umfeld für risikobehaftete Assetklassen nach wie vor für gut – und gehen davon aus, unsere Aktienpositionen bald aufzustocken.

Redaktionsschluss: 6. Februar 2018

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier

Mehr zu diesem Thema
BNP PARIBAS ASSET MANAGEMENT - Finance 4 1440x300
January 11, 2019

Central banks induce regime shifts

BNP PARIBAS ASSET MANAGEMENT - Finance 4 1440x300
October 10, 2018

So far so good, but markets underestimate risks

BNP PARIBAS ASSET MANAGEMENT - Finance 1 1440x300
September 10, 2018

SUMMARY: US equities continued to outperform other markets such as EMU and EM equities. This partly reflects the divergence between the US economy -which is supported by fiscal expansion and a patient Federal Reserve- and relatively weaker growth in the eurozone and EM. But there is more to this divergence than faster US economic growth. The US equity rally has been led by the IT sector. This has accounted for 20%-50% of US equity returns since 2016. The rally is now looking stretched on various metrics. The other salient development in August was renewed stress in emerging markets (EM). A combination of economic stress in Turkey, weaker growth in China, Sino-US trade tensions and a stronger US dollar hurt EM assets. We believe there is value in EM assets, but the obvious circuit-breakers are still absent: a weaker USD, aggressive China stimulus and fresh Sino-US trade talks. EM assets prospects have soured and protectionism and tighter liquidity continue to cloud their longer-term prospects.

BNP Paribas Asset Management auf dem Fondskongress 2019