Investmentstrategien, Newsfeed, Webcasts and videos

Webcast: Ist es zu spät, um in internationale Emerging-Market-Aktien zu investieren?

November 2, 2017 -

Wir laden Sie herzlich zu unserem Experten-Webcast am 9. November ein.

Emerging-Market-Aktien sind im aktuellen Marktzyklus bereits kräftig gestiegen. Dennoch sehen wir weiteres Potenzial für attraktive Erträge.

Wir glauben, dass die nicht zu hohen Bewertungen, die expansivere Geldpolitik in den Emerging Markets, der noch recht junge Konjunkturaufschwung, die Erholung des Welthandels und der Nachholbedarf internationaler Investoren die Assetklasse stützen.

Erfahren Sie hierzu mehr in unserem 30-Minuten-Webcast– Rina Jha (CFA), Senioranalystin im Team für internationale Emerging-Market-Aktien, spricht über den aktuellen Aufschwung und erklärt, warum wir weiteres Potenzial sehen.

Es werden unter anderem die folgenden Themen diskutiert:

  • Welche Fundamentalfaktoren dürften den Aufschwung weiter unterstützen?
  • Was könnte den Anstieg bremsen: eine straffere Geldpolitik der US Federal Reserve, nachlassendes Wachstum in China …?

Der Webcast findet am 9. November 2017 um 16:00 Uhr (MEZ) statt.

Sie haben eine Frage?

Schreiben Sie uns eine E-Mail und wir beantworten sie im Live Webcast.

Wie kann ich mich anmelden?

Der Webcast wird über unsere Plattform BrightTalk übertragen. Wenn Sie noch nicht bei BrightTalk registriert sind, müssen sie sich mit einem Nutzernamen und einem Passwort anmelden, um den Webcast sehen zu können.

Und wenn ich es zeitlich nicht schaffe?

Dann können Sie sie sich eine Aufnahme ansehen. Sie steht wenige Stunden nach dem Live Webcast zur Verfügung. Bitte melden Sie sich über den gleichen Link an.

Der Wert der Fondsanteile kann schwanken und es kann sein, dass der Anleger sein eingesetztes Kapital nur teilweise oder gar nicht zurückerhält.

Anlagen in Schwellenländern sind – im Vergleich zu Anlagen in Industrieländern – mit zusätzlichen Risiken wie z. B.  politische Unruhen, kriegerische Auseinandersetzungen oder schlechte öffentliche Verwaltung verbunden. Die Handel- und Abwicklungssysteme befinden sich in einigen Schwellenländern noch nicht auf dem Niveau der Industrieländer, sodass es schwierig sein kann, Anlagen zu tätigen oder abzuwickeln.

 

Mehr zu diesem Thema
TOP_distup-techno_411428653_630x215
July 5, 2018

What it is and why it matters

November 21, 2017

SUMMARY : Upbeat market in October, led by Japanese equities / ECB asset purchase ‘recalibration’: still accommodative / EM: renewed idiosyncratic risks?

Weekly strategy update
October 26, 2017

… aber über amerikanischen Small Caps sind Wolken aufgezogen

Blackout: be on the alert for a rebound in volatility

Watch out for the effects of factors such as rising interest rates and the end of central bank asset purchases

Diese Seite teilen